Freie Gesellschaft: End of message
Gesellschaft: Mahlstrom
Server: Shiva (EU).
  • Was wir suchen

    Zur Zeit ist leider Aufnahmestop!

    Bei Fragen könnt Ihr euch aber gerne bei uns melden, indem Ihr unser Bewerbungsformular ausfüllt oder uns im Spiel anschreibt.

    ...weiter

    News

    29
    Nov

    Turn 5 down!
    Nach harter Arbeit haben wir es geschafft! Twintania is down! Glückwunsch an alle!
    End of message

    13
    Okt

    Binding coil of bahamut - Turn 5
    Twintania wird uns alle töten!
    End of message

    12
    Okt

    Neue Internetpräsenz
    Nach harter Arbeit ist es endlich geschafft. Die neue Webseite ist online!
    End of message

    12
    Okt

    Neues Forum in Planung
    Unser aktuelles Forum wird in ferner Zukunft durch ein neues, hochwertigeres ersetzt.
    End of message

    11
    Okt

    Marques Vanhinden
    Es ist offiziell! Esst keinen gelben Schnee.
    End of message

  • Titan - Hardmode

    Für 700.000 Gil töten wir für Euch Titan - Hardmode. Bei diesem Angebot bekommt Ihr sofort (in binnen von einigen Minuten) eine Gruppe von uns gestellt, die mit Dir Titan - Hardmode tötet.
    Andere Bosse können wir nach Absprache auch mit Dir töten. Der Preis dafür gestaltet sich ebenfalls nach Absprache.

    Meldet euch dazu im Spiel bei Letticia Natalel, Xay Rea oder Marques Vanhinden

    E-mail: info@endofmessage.de

  • Raids

    E-mail: info@endofmessage.de






      Brecher
    • -
    • -
    • Schadensmacher
    • -
    • -
    • -
    • -
    • Heiler
    • -
    • -

  • streams

    Marques Vanhinden
    Krieger, Level 50

    Was könnt Ihr erwarten? Binding coil of bahamut - Turn 1 bis 5. Der Stream von Marques ist in der Regel immer Montags von 19:00-23:00 Uhr zu erreichen.

  • Bewerbung





    • Kannst es nicht lesen? Klicke hier für ein neues Bild.

  • Guides

    In unserer Kategorie "Guides" veröffentlichen wir unsere Taktiken, wenn wir der Meinung sind, dass diese für die Öffentlichkeit bestimmt sind.
    Zur Zeit findet Ihr hier "Binding coil of bahamut - Turn 1. Turn 2 bis 4 werden die Tage online sein.

    Wenn Ihr Fragen habt, dann zögert nicht, kontaktiert uns im Spiel oder schickt uns eine E-Mail!

    E-mail: info@endofmessage.de

  • Turn 1

    Caduceus

    Allgemeine Informationen:
    Caduceus ist eine Art Schlange, die nicht sonderlich viel kann, außer einen permamenten Cleave nach vorn, weshalb nur der Tank davor stehen sollte.
    Die Schlange erhält alle 30 Sekunden einen Stack, der den ausgeteilten Schaden erhöht, was in der ersten Phase problematisch werden könnte. Diesen Stack kann man entfernen, indem die Schlange mit einem Add gefüttert wird. Die Adds werden durch aktivierte Flächen gespawnt, was ein Mitspieler machen muss. Das Add wird an den Boss gezogen und automatisch absorbiert. Die Adds solltet Ihr vorher mindestens unter 50% Leben bringen, da der Boss leben zurückgewinnt, jenachdem wieviel Leben das Add übrig hatte.
    Caduceus besitzt weiterhin die Fähigkeit einen Schwanzschlag auszuführen. Bei Ausführung des Schlags sollte niemand hinter dem Boss stehen - dieser Schlag kann töten. Adds sollten daher immer seitlich an Caduceus herangebracht werden.
    Desweiteren spuckt der Boss grüne Galle auf Spieler, aus der man schnell rauslaufen sollte.
    Caduceus teilt sich bei 60% Lebensenergie in zwei Caduceus mit 30% Lebensenergie. Diese sollten schleunigst auseinander gezogen werden. Geschieht dies nicht, werden sie sich nach ca. 15 Sekunden wieder vereinen und der Boss wird so stark, dass ihr früher oder später sterben werdet. Wenn Ihr beide Bosse positioniert habt, werden keine Adds mehr beschworen und der Raid sollte sich mittig zwischen beiden Schlangen aufstellen.
    Jetzt heißt es Schaden, Schaden, Schaden!
    Ihr solltest möglichst beide Bosse zeitgleich töten oder mit maximal 5% Unterschied. Tötet Ihr eins zu schnell und das zweite hat zum Beispiel mehr als 10% Leben, dann ist der verbleibende Boss weitaus zu stark, generiert schneller Stacks und erhöht den ausgeteilten Schaden immens.
    Solltet Ihr mit einem Paladin spielen, dann empfehle ich immer dessen Boss zu letzt zu töten und wenn der Boss vom Krieger stirbt, sollte der Paladin einfach Heiligen Boden benutzen. Das gewinnt Zeit.
    Limitbreak sollte idealweiser von einem Melee benutzt werden, solltet ihr keinen besitzen tut es ein Caster auch.
    Dieser Kampf ist nicht schwer - der Schlüssel zum Sieg ist nur die richtige Positionierung des Raids.

    Screenshots und Tipps:
    Ich empfehle die unten aufgeführte Tankpositon. Dort ist es sehr einfach alle 3 möglichen Adds selbst zu beschwören und nahe am Boss zu halten.
    Der Tank sollte mit einer guten, defensiven Fähigkeit beginnen. Auge um Auge ist zum Beispiel sehr hilfreich.



    Die Positionierung, um Adds zu beschwören, sollte wie folgt sein:
    Add A - Tank selbst
    Add B - Range auf der oberen Plattform
    Add C - Range auf der mittleren Plattform



    Es tauchen jeweils, in jeder der vier Rotationen der Plattformen, ein erreichbares Feld auf, mit dem ein Add beschworen wird. Die Reihenfolge ist zufällig.
    In diesem Fall ist Add C das erste Add. Der zugeteilte Spieler bringt das Add seitlich zum Boss.



    Dies sind die anderen zwei möglichen Adds.





    Bei der Bossteilung sollte der eingeteilte Tank das Spiegelbild zur gegenüberliegenden Plattform bringen.



    Nach der Postionierung der Bosse und des Raids, ist der restliche Kampfverlauf nur noch Tank'n'Spank. Es werden keine Adds mehr beschworen und beide Bosse möglichst zeitgleich getötet.



    Letticia Natalel ©

    E-mail: info@endofmessage.de

  • Turn 2

    ADS

    Allgemeine Informationen:
    ADS besteht momentan aus drei kleinen Bossen und dem Boss selbst - für alle habt Ihr nur 12 Minuten Zeit. Klingt nach wenig, reicht aber deutlich aus.
    Im Moment schlagt Ihr immer den Weg nach Osten ein. Der Weg nach Westen halte ich momentan für unlegbar. Die Fähigkeiten die ADS durch diesen Weg gewinnt sind einfach zu stark.
    Das Wichtigste bei den drei kleinen Bossen und dem Boss ist zu wissen, dass alle "Hochstrom/High Voltage" casten. Das sollte und muss unterbrochen werden. Daher empfehle ich zwei Barden und einen Paladin als Backup.
    Desweiteren wirken alle Bosse einen stapelbaren Debuff auf den Tanks, was deren erlittenen Schaden erhöht. Deshalb sollte bei 3/4 Stacks immer ein Tankwechsel stattfinden. Kein Problem mit "Herausforderung/Provoke".
    Boss 1, 2, und 3 - zu diesen Bossen ist nicht wirklich viel zu sagen - sie müssen nur unterbrochen werden und die Mitspieler sollten aus den roten Flächen gehen.

    Abwehrsystem.

    (Ich weiß das meine Zeichnungen aussehen wie von einem Kleinkind. Ich bitte das zu ignorieren ^^)

    Positionierung

    100% - 75%

    Bis 75% gilt es nur dem Laserstrahl, der in dem unten aufgeführten Bild, auszuweichen.



    Hochstrom muss unterbrochen werden.
    Tanks sollten aus der Explosion "Rückstoßkanone" hinaus gehen und den Tankwechsel bei 3/4 Stacks ausführen.



    ab 75%

    Ab 75% kommt die Seuche hinzu. Die bekommt ein zufälliger Spieler. Dieser Spieler hat einen Debuff, welcher eine 15 sekündige Laufzeit hat. Sollte die Seuche nicht vor Ablauf der Zeit weitergereicht worden sein, wird dieser alle Spieler im Raid infizieren und hochgehen - Wipe! Bei 2-5 Sekunden sollte ein neuer Spieler in die Mitte gehen und diesen Debuff abholen, der andere Spieler bekommt eine 45 sekündige Immunität zu diesen Debuff, deshalb werden fünf Spieler zum Weiterreichen des Debuffs benötigt.

    < Ein Heiler sollte aus der Rotation genommen werden - Ausnahme ist, wenn dieser den Debuff selbst bekommt, dann sollte ein eingeteiler Spiler zu "IHM" laufen und sich in die Mitte stellen.

    Ihr solltet die eingeteilten Spieler mit den Markierungen 1 - 5 versehen - das erspart unnötiges Gerede und jeder brauch nur sagen "Zahl 1-5 holt". Durch die Positionierung des Debuffs in der Mitte, weiß jeder wo der Debuff zu holen ist und wenn dieser sagt "noch 5 Sekunden", dann sollte jeder Bescheid wissen, wo er hin muss.
    Schlüssel des ganzen Kampfes ist, den Debuff mit wenig Aufwand unter Kontrolle zu bekommen, so dass jeder sich auf das Unterbrechen und Ausweichen konzentrieren kann.



    ab 50%

    Ab 50% kommt erschwerend eine schwarze Fläche hinzu, die Euch um 50% verlangsamt (Bewegungstempo verringert), was in Verbindung mit der Seuche/Laserstrahl manchmal böse enden kann.
    Dieser Fläche auszuweichen ist kein Problem.



    ab 25%

    Ab 25% kommt ein Zauber hinzu, der "Ballast" heißt.
    Diesen Zauber wirkt er um sich und er lässt nur einen kegelförmigen Bereich frei, wo man sich zu positioneren hat.
    Ich habe keine Melees im Raid, aber ich denke es ist tödlich für die.
    Für Tanks ist dies meißt nicht so dramatisch, aber kann ab 5+ Stacks auch tödlich enden.



    Wo der Limitbreak eingesetzt wird, ist denke ich Geschmackssache - wir heben uns diesen meistens für einen Level3 Heiler Limitbreak auf. Notwenig ist es nicht.

    Letticia Natalel ©

    E-mail: info@endofmessage.de

  • Turn 3

    Die Ragnarök

    Es gibt hierzu eigentlich nicht viel zu sagen. Schaltet die Pfeile auf den Plattformen immer in die Richtung der blauen Ringe.



    Aktiviert die Terminals auf dem Weg, indem Ihr die Monster tötet.



    Verlasst die Ragnarök.



    Letticia Natalel ©

    E-mail: info@endofmessage.de

  • Turn 4

    Elevator

    Allgemeine Informationen:
    Dieser Kampf besteht aus mehreren Wellen, die es gilt unter Kontrolle zu bringen und/oder zu besiegen, bevor die nächste Welle erscheint.
    Es gibt momentan zwei gängige Methoden mit den Wellen umzugehen, ich werde versuchen auf beide einzugehen. Für den Raid ist es wichtig, sich zu merken wo die Adds auftauchen. Die erscheinen immer am gleich Platz. Die Tanks sollten im Normalfall vor der Welle, die als nächstes kommt, richtig positioniert sein.

    Welle 1

    6x Uhrwerk Wanzen - zusammenziehen und wegbomben.



    Welle 2

    2x Soldat 2x Ritter



    Jeder Tank bindet jeweils einen Soldaten & Ritter an sich - Die Magier sollten ausschließlich den Soldaten Schaden zufügen, da Ritter magischen Schaden reflektieren. Alle die körperlichen Schaden austeilen sollten die Ritter bevorzugen.

    Welle 3

    1x Dreadnought 4x Uhrwerkwanzen

    Im Optimalfall sollten beide Tanks frei von Adds sein, zumindest Tank A sollte frei sein & den Dreadnought an sich binden. Diesen sollte er in die Mitte ziehen und ihn die vier Uhrwerk Wanzen absorbieren lassen. Das gewährt dem Dreadnought zwar einen Buff, aber dieser ist weniger dramatisch - als sich mit vier Wanzen herumzuschlagen.
    Der Buff gewährt ihm unter anderem erhöhten Schaden - der Tank sollte seine schadensabsorbierenden Fähigkeiten mit Abklingzeit in einer Rotation einsetzen und immer einen aktiv haben. (Auge um Auge ist sehr hilfreich)
    Der Raid sollte sich hinter dem Dreadnought positionieren.







    Welle 4

    2x Drehturm 4x Uhrwerk Wanzen

    Methode A:
    Jeder Tank bindet einen Drehturm an sich und der Raid fokusieren die Drehtürme.
    Die Drehtürme sprechen einen Zauber aus "Pocken", das betroffene Ziel sollte durch den Turm laufen und so diesen Zauber abbrechen - diesen Debuff wollt Ihr nicht auf euch haben.
    Die Wanzen werden einfach weggebombt.





    Methode B:

    Ein Tank bindet beide Drehtürme an sich oder ein Tank und ein Nahkämpfer.
    Der andere Tank zieht die Wanzen aus dem Raid und rennt im Raum rum bis zur nächsten Welle, die Wanzen werden komplett ignoriert.

    Welle 5

    1x Dreadnought 1x Soldat 1x Ritter

    Methode A:
    Tank A bindet den Dreadnought an sich und es werden zuerst die Adds von Tank B fokusiert.



    Methode B:
    Der Tank mit den Wanzen läuft zum Dreadnought und lässt ihn die Wanzen absorbieren und der Dreadnought wird fokusiert, während Tank B Ritter & Soldat tanked.

    Welle 6

    1x Dreadnought 1x Soldat 1x Ritter 1x Drehtrum 2x Wanzen



    Methode A
    Als erster wird der Drehturm von allen Fernkämpfern/Magiern beseitigt, dann der erste Dreadnought aus Welle 5. Der Tank hat zu diesem Zeitpunkt zwei Dreadnoughts und muss alle schadensabsorbierenden Fähigkeiten mit Abklingzeit nacheinander benutzen, Auge um Auge, Virus & Tank Limitbreak sind sehr hilfreich zu diesem Zeitpunkt.
    Man sollte zu Beginn der Welle 6 Heiligen Boden benutzen, das gibt euren Heilern 7 Sekunden sich um den anderen Tank und den Raid zu kümmern - klingt nicht nach viel, aber ist hilfreich.
    Wenn Heiliger Boden ausläuft, solltet ihr den Tank Limitbreak benutzen um weiterhin die Heiler zu entlasten.



    Nachdem der erste der beiden Dreadnoughts besiegt ist, kümmert Ihr euch um den Soldaten, der in diesem Zeitpunkt, von einem Pet oder Nahkämpfer getankt wird.



    Tank B zieht die beiden Wanzen, die er an sich gebunden hat, in den letzten Dreadnoughts & Ihr besiegt nun nur noch den verbleibenden Ritter, bevor es in die Endphase geht.



    In der Endphase sollte der gesamte Raid hinter dem Boss stehen, ausgenommen des Main Tanks.



    Jenachdem wie schell ihr mit den Wellen wart - wirkt der Boss einen Zauber - der immensen Raidschaden verursacht, was aber gegengeheilt werden kann.
    Ich empfehle mindestens einen Barden für diesen Kampf - Mana ist hier das einzig wahre Problem.

    Methode B:
    Euer Main Tank sollte nur einen Dreadnought haben und der eingeteilte Spieler bringt die zwei Wanzen zu ihm.
    Der andere Tank bindet zwei weitere Adds an sich - somit sollte er zwei Soldaten und zwei Ritter haben - der verbleibende Drehturm wird wie in Methode A auch, zu erst von den Fernkämpfern/Magiern niedergestreckt.

    Danach wird sich um die übribgen Soldaten/Ritter gekümmert, dann wie gehabt hinter dem Boss sammeln.

    Welche Taktik ihr bevorzugt ist euch überlassen, beide haben ihre Vor- & Nachteile. Leider spielen wir nur Methode A und ich hoffe Pulsar nimmt es mir nicht übel, wenn ich ihr Video für Methode B, als Anschauungsmaterial verlinke.

    Methode B Kill: http://www.youtube.com/watch?v=QqI9zqVOW_M

    Letticia Natalel ©

    E-mail: info@endofmessage.de

  • Impressum

    Angaben gemäß § 5 TMG:

    Robert Weyers
    August-Bebel-Straße, 11
    63179 Obertshausen

    Kontakt:

    Telefon:

    +491704917456

    Telefax:

    E-Mail:

    info@endofmessage.de

    Quelle: http://www.e-recht24.de

    Haftungsausschluss:

    Haftung für Inhalte

    Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Haftung für Links

    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

    Quellen: Disclaimer eRecht24

    Datenschutzerklärung:

    Datenschutz

    Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

    Quellverweis: Datenschutzerklärung eRecht24

  • Progress

    Kills

    Turn 1 - 20.09.2013
    Turn 2 - 25.09.2013
    Turn 3 - 25.09.2013
    Turn 4 - 06.10.2013
    Turn 5 - 29.11.2013

    Turn 1 - 4

    Video von Taszilla Tas, Schwarzmagier Level 50


    Watch live video from Taszilla on TwitchTV

    E-mail: info@endofmessage.de